Badewannen mit Gestell

Ratgeber Babybadewannen mit GestellBaby-Badewannen mit Gestell – komfortabel für Sie und Ihr Kind

Im wohlig warmen Wasser planschen und spielen dürfen, die Nähe der liebenden Eltern spüren und sich geborgen fühlen – fast alle Babys lieben das Baden und freuen sich darauf.

Das Baby-Bad ist ein Höhepunkt des Tages, ein spannendes Erlebnis und auch für die Körperpflege des Kindes unabdingbar.

Doch in welcher Badewanne lässt es sich am besten baden? Während für die ersten Lebensmonaten ein kompakter Badeeimer oft die richtige Lösung ist, empfiehlt sich danach eine Baby-Badewanne.

Viele Eltern schwören dabei auf Baby Badewannen mit einem Gestell. Lasst uns einen prüfenden Blick auf diese Konstruktion werfen und überlegen, warum und welches Modell für Sie und Ihr Kleines am besten geeignet ist.

Gestell ist nicht gleich Gestell bei einer Babybadewanne

Wo drauf Sie beim Kauf einer Babybadewanne mit Gestell achten sollten

Unsere Empfehlungen der Babybadewannen mit Gestell

 

Gestell ist nicht gleich Gestell – Zwei Badewannen-Modelle vorgestellt

Unterhalten sich zwei Mütter über eine Badewanne mit Gestell, meint jede von ihnen möglicherweise ein anderes Modell. Beide Badewannen sind mit einem stabilen Gestell ausgestattet, doch dessen Konstruktion ist grundverschieden. Während der eine Ständer frei im Raum aufgestellt werden kann, ist das andere Gestell zum Platzieren auf der Badewanne konzipiert.

 

Los geht der Badespaß!

Badewannen SpaßDas Gestell im Bad oder Kinderzimmer aufstellen, die Baby-Badewanne darauf setzten und mit warmem Wasser fühlen. Das Badevergnügen kann beginnen. Genau hier liegt die Stärke von einer Baby-Badewanne mit frei aufstellbarem Ständer. Ist das Badezimmer zu eng, kann das Kleine sogar in einer warmen Küche gebadet werden. Dieses Modell überzeugt auch mit seiner Ergonomie: Um Ihr Baby zu baden, brauchen Sie sich nicht zu bücken – Sie bleiben sozusagen mit Ihrem Kind auf der Augenhöhe. Übrigens tut dieser Umstand auch dem Kind gut, denn durch Ihre Nähe ist das Gefühl der Geborgenheit besonders intensiv.

Steht die Badewanne im Badezimmer, können Sie das Behältnis direkt mit der Handbrause mit Wasser füllen. Ansonsten bleibt Ihnen das Tragen von ein Paar Wassereimern leider nicht erspart. Nach dem Bad leeren Sie es mithilfe vom integrierten Stöpsel und einem Ablaufschlauch.

TIPP: In den ersten Lebensmonaten reicht eine 10-15 cm breite Wasserschicht in der Badewanne. Sobald das Baby sicher sitzt, soll das Wasser dem Kind bis zu den Schultern reichen. Wenn das Kind schon etwas größer ist, empfiehlt sich, die Badewanne ohne Ständer im Bad aufzustellen.

Warnung: Stellen Sie bitte nie das Bad mit Gestell in Ihre Badewanne, es besteht eine akute Rutschgefahr!

Die Gestelle für eine Baby-Badewanne sind stabil gebaut und halten problemlos das Gewicht des Babys und Wassers aus. Empfehlenswert sind mit „Gummi-Schuhen“ ausgestattete Gestelle, diese sind absolut rutschfest und erfüllen die höchsten Anforderungen an die Sicherheit.

Zum Schluss darf ein weiterer Vorteil der Baby-Wanne mit Gestell nicht unerwähnt bleiben: Das Gestell ist nämlich platzsparend und lässt sich in jeder Nische verstauen. Bis zum nächsten Baby-Bad.

Riesen Auswahl an Babybadewannen mit Gestell

Badewanne in der Badewanne

Eine Baby-Badewanne mit dem Wannenaufsatz ist eine recht praktische Lösung: Auf die große Badewanne wird der Aufsatz gestellt, darauf – die Baby-Wanne oder sogar eine ganze Bade-Wickel-Kombination. Bei dieser Konstruktion ist das Füllen und Leeren der Badewanne mühelos, dabei ist auch diese Badewanne ergonomisch konzipiert – beim Baden Ihres Babys müssen Sie sich nicht bücken. Der Badewannenaufsatz ist stabil gebaut, das Kleine ist in seinem Bad sicher aufgehoben. Selbstverständlich dürfen Sie auf keinen Fall das Baby während dem Bad unbeaufsichtigt lassen, auch nicht, um kurz ans Telefon zu gehen!

Hat die „Badewanne in der Badewanne“ Nachteile? Eigentlich nur zwei. Zum einen ist dieses Modell für eine Standard-Badewanne konzipiert, achten Sie daher beim Kauf auf die Abmessungen des Ständers und Ihrer Badewanne! Zum anderen sind Sie beim Baby-Baden weniger flexibel – es geht nun mal ausschließlich im Badezimmer.

 

Worauf lohnt es sich beim Kauf zu achten?

Der Markt überrascht mit einer bunten Vielfalt an Baby-Wannen mit Gestellen. Um Ihnen die Qual der Wahl zu erleichtern, haben wie einige Tipps von erfahrenen Eltern zum Badewannen-Kauf gesammelt.

  • Möchten Sie einen Ständer oder einen Badewannenaufsatz zur Baby-Badewanne kaufen, achten Sie darauf, ob dieser zu der Wanne auch passt. Der Kauf von einer Badewanne-Gestell-Kombination ist in vielen Fällen die beste Lösung.
  • Das Gestell soll aus rostfreiem Metall gefertigt und technisch einwandfrei sein.
  • Ein höhenverstellbarer Ständer erhöht Ihren Komfort.
  • Stöpsel und Ablaufschlauch erleichtern den Umgang mit der Badewanne. Ablageflächen an den Seiten der Baby-Wanne sind eine sinnvolle Lösung.
  • Eine ergonomisch geformte Badewanne mit dem rutschfesten Boden dient der Sicherheit beim Baden.
  • Die transparente Wandung hilft Ihnen zu erkennen, ob sich Ihr Kleines wohl und entspannt fühlt.

TIPP: Den Boden der Baby Badewannen mit Gestell können Sie ganz einfach rutschfest machen, indem Sie Anti-Rutsch-Badewanneneinlagen kaufen.

 

Badewanne mit Gestell fürs Baby kaufen und Geld sparen

Wir helfen Ihnen, Ihr Wunschmodell von einer Baby-Badewanne extra günstig online zu bestellen und dabei Ihren Geldbeutel zu schonen. Ein vorteilhafter Preis für die Baby-Badewanne bedeutet: Sie können sich mehr für das Geld leisten und weiteres nützliche Zubehör oder Spielzeug für Ihr Kind erwerben.

 

Preise Babybadewannen mit Gestell